Der Weiher befindet sich auf dem ehemaligen "V2- Versuchsgelände" auf der Strecke von Raderach nach Riedheim. Der Raderacher Weiher ist ein 1,8ha großes ablassbares Gewässer und liegt in vollem Umfang in einem Naturschutzgebiet. Dies bringt natürlich neben der idyllischen Naturbelassenheit auch Einschränkungen bei der Bewirtschaftung mit sich.

20130109 020940A3823

Die Einschränkungen werden durch die friedliche und schöne Lage mehr als kompensiert. Unsere Jahreskarten für den Raderacher Weiher sind mittlerweile sehr begehrt. Grund ist die tolle Artenvielfalt der Fische im Weiher. Das Nahrungsangebot für die Fische ist besonders hoch, sodass der gesamte Fischbestand sehr gut abwächst und wir einen gesunden Fischbestand vorweisen können. Im Winter können am Weiher seltene Vogelarten angetroffen werden. Jeder Angler ist begeistert, wenn er während der Schonzeit bei den Hege- und Pflegemassnahmen einen Eisvogel sichten kann.

20130109 079

Auch hier wieder ein Beispiel, dass sich Naturschutz und Angelfischerei nicht gegenseitig im Wege stehen müssen, wenn beide Seiten vernünftig ihren guten Vorsätzen nachgehen. Es werden Jahreskarten ausgegeben, wobei im Raderacher Weiher ab dem 1. März bis Ende Dezember gefischt werden darf. Dabei sind die Schonzeiten und Schonmaße gemäss der Gewässerordnung zwingend einzuhalten. Voraussetzung ist natürlich eine gültige Gewässerkarte und ein gültiger Jahresfischereischein. Es sind neben Kunstködern auch natürliche Köder(Wurm+toter Köderfisch) gestattet. Momentan wird der Weiher im 3- jährigen Turnus abgelassen und gewintert.

20130109 029

Die durchschnittliche Tiefe beträgt 1,20m wobei sich die tiefste Stelle mit 1,80m beim Mönch befindet. Die Angelplätze sind in der Gewässerkarte gekennzeichnet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur vor der Schranke geparkt werden darf.

Der Raderacher Weiher ist ein ausgesprochenes Cyprinidengewässer. Karpfen, Schleien, Barsche und Brachsen gedeihen prächtig. Nicht zu verachten ist der gute Hecht- und Welsbestand. Ergänzend sind noch die guten Bestände an Rotaugen und Rotfedern aufzuführen. Die Mitglieder die einen Wels fangen wollen, versuchen ihr Glück ausnahmslos am Raderacher Weiher und das mit Erfolg. Der Weiher ist sehr interessant, weil aus einem parallel gelegenem Gewässer diverse Großfische in den ablassbaren Bereich des Weihers abwandern.

Der Raderacher Weihers wird alle 3 Jahre gewintert. Das Wasser wird bis zum Frühjahr abgelassen. Über den Winter friert der Schlamm durch und wird durch natürliche Prozesse unter Sauerstoffeinfluss zersetzt. Das ist nötig um den Weiher langfristig zu erhalten und gegen eine drohende Verlandung zu schützen.

Die Fische werden in das Abfischbecken geleitet und dort mit Keschern abgeschöpft. Eine Vielzahl von Karpfen, Schleien, Brassen, Rotaugen, Rotfedern, Barschen und Hechten werden jedesmal gefangen. Den Winter verbringen sie unbeschadet im südlichen Teil des Weihers, dieser wird nicht abgelassen.

Lage:

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

 

Kontakt Raderacher Weiher

Flesch, Marc
Flesch, Marc
2. Gewässerwart
0174/5710767
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ASV-Friedrichshafen e.V.

Untereschstrasse 7
88046 Friedrichshafen
Tel: 07541/371351
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vereinsheim

Untereschstrasse 7
88046 Friedrichshafen
Tel: 07541/75263

IBAN: DE89 6905 0001 0020 1001 29
SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ

Impressum

Anmeldung

Fischerkönig

Vorläufiger Fischerkönig 2017

Stefan mit Seeforelle 80cm 6879g

Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top